„Grüne Kompetenz
für unsere Region”

Shropshire-Schafe helfen den Gärtnern bei der Aufzucht von Weihnachtsbäumen

Minister Vogel besucht umweltfreundlichen Weihnachtsbaumanbau

Zu den Hauptkulturen der 1990 durch Gertrud Schubert gegründeten Gärtnerei gehören Frühlingsblüher, Beet- und Balkonpflanzen, Gemüsejungpflanzen sowie die Produktion von Weihnachtsbäumen. Neben dem Hauptsortiment finden sich in den 2000 m2 großen Gewächshäusern Stauden, Kräutertöpfe sowie eine große Auswahl an Geranien, Hänge- und Erdbeerpflanzen. Die Pflanzen stammen zu über 95% aus eigener Produktion und werden in der Gärtnerei direkt vermarket oder auf Wochenmärkten in Eberswalde verkauft. Der gärtnerische Betrieb, der 2015 von den Söhnen Konstantin und Matthäus Schubert übernommen wurde, beschäftigt insgesamt 6 Mitarbeiter und bietet eine große Auswahl an Grabschmuck und Weihnachtsbäumen aus eigener Produktion.

Das Besondere: Die Gärtnerei Schubert hat besonders fleißige Mitarbeiter aus dem Tierreich: 15 Shropshire-Schafe pflegen die ca. 5 ha große Weihnachtsbaumfläche.

Die Schafe halten das Gras und Kraut kurz, sichern damit gute Wachstumsbedingungen für die kleinen Tannen und machen den Einsatz von Unkrautbekämpfungsmitteln überflüssig. In regelmäßigen Abständen werden die Tiere umgetrieben. Auch Mäuse meiden die Kulturflächen, da sie durch das Laufen der Schafe ständig gestört werden. Zudem begünstigen die Ausscheidungen der Schafe die Bodenlebewesen zur Bodenstrukturverbesserung und liefern wertvolle Nährstoffe für die Tannen und Fichten.

Die auf rund 5 ha wachsenden Weihnachtsbäume haben sich zu einem Verkaufsschlager entwickelt. Die Anzahl der Bäume ist kaum abzuschätzen, denn die Bäume sind unterschiedlich groß und alt und werden ständig nach gepflanzt. Sie können selber frisch geschlagen oder von der Gärtnerei bereits vorgeschnitten gekauft werden. Die Auswahl ist groß. Die Besucher können zwischen Nordmanntannen, Blaufichten, Rotfichten, Nobilistanne oder Douglasien wählen.

Axel Vogel, Minister für Landwirtschaft, Umwelt und Klimaschutz, wird am Samstag, den 12.12.2020, um 11 Uhr nicht nur einen Weihnachtsbaum schneiden, sondern auch einen neuen Baum nachpflanzen.

Meldungen aus den Ressorts

Weinbau
Brandenburger Winzer begrüßen novelliertes Weingesetz

Brandenburger Winzer begrüßen novelliertes Weingesetz

Der deutsche Weinbau und mit ihm die Brandenburger Winzer müssen sich in einem internationalen Wettbewerb behaupten. Der Kampf um Marktanteile ist äußerst hart. Die jüngst im Bundestag beschlossene…

Tipps
#Einheitsbuddeln geht weiter

#Einheitsbuddeln geht weiter

Auch im Oktober und November wird in Brandenburgs Nationalen Naturlandschaften fleißig gebuddelt. In acht Naturparken und Biosphärenreservaten finden Baumpflanz-Aktionen statt. Die Aktionen sind Teil…

Messe
Weg frei für die Ausrichtung der LAGA 2022

Weg frei für die Ausrichtung der LAGA 2022

Die Landesregierung hat den Weg freigemacht für die Ausrichtung einer 7. Brandenburger Landesgartenschau im Jahr 2022 (LAGA 2022). Auf Vorschlag von Agrar- und Umweltminister Jörg Vogelsänger soll…

Traumberuf Gärtner
Vom grünen Herzen zum Traumberuf

Vom grünen Herzen zum Traumberuf

Euer Herz schlägt grün? Das Hobby zum Beruf zu machen ist für viele der Lebenstraum, doch wenige wagen diesen Schritt.Wenn du einen grünen Daumen und Spaß am Gärtnern hast, muss der Traumberuf…

Verband
PROJEKTKOORDINATOR (M/W/D) Zukunft GARTENBAU gesucht

PROJEKTKOORDINATOR (M/W/D) Zukunft GARTENBAU gesucht

Der Gartenbauverband Berlin-Brandenburg e. V. (GVBB) bündelt die Interessen der Betriebe des Zierpflanzen-, Obst-, Wein- und Gemüsebaus, der Staudenbetriebe, der Baumschulen und der gärtnerischen…

Hier finden Sie regionale Betriebe mit grünem Daumen: